Tipps, Tricks und Fakten zum Immobilienkauf auf Mallorca

Teilen auf facebook
Teilen auf email

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Wohnung, ein luxuriöses Haus, ein Wohnung mit malerischem Meerblick oder ein Renovierungsprojekt, das etwas TLC benötigt, Mallorca hat etwas für Sie. Der Immobilienmarkt auf der Insel platzt aus allen Nähten mit schicken, gemütlichen und manchmal auch liebesbedürftigen Immobilien.

Der Kauf einer Immobilie ist eine langfristige Investition, die gut überlegt sein will. Bevor Sie sich zum Kauf einer Immobilie in Spanien verpflichten, gibt es für den potenziellen Käufer viel zu bedenken. Interessenten sollten sich umfassend mit den vertraglichen und rechtlichen Bedingungen, den in Spanien angebotenen Haustypen und der allgemeinen Marktlage vertraut machen.

Der erste Schritt auf dem Weg zum Kauf Ihres Traumhauses ist die Wahl des Standorts

Die Idee, ein Haus auf Mallorca zu kaufen, ist für viele Menschen ein lang gehegter Traum. Spanische Immobilien bieten in der Regel viel Platz, mediterranen Charme und oft einen großzügigen Garten oder eine Terrasse, die dem Inneren der Immobilie ein gewisses Strandgefühl verleihen kann. Selbst in den Wintermonaten ist das Klima auf Mallorca gemäßigt und milder als fast überall sonst in Europa. Die Immobilien selbst strahlen eine unvergleichliche Schönheit aus und wirken mit zeitlosen Designklassikern und rustikalem Bohemian-Chic noch gemütlicher und eleganter.

Es ist leicht, sich über die Inneneinrichtung aufzuregen, bevor man einen Kauf abgeschlossen hat. Daher empfehlen wir Ihnen, sich auf der Grundlage Ihrer persönlichen Vorlieben und Bedürfnisse für den richtigen Standort zu entscheiden. Abgesehen von der Schönheit des Ortes müssen Sie sich fragen, ob der von Ihnen gewählte Ort als ständiger Wohnsitz oder lediglich als Feriendomizil und wie sich dies mit Ihren eigenen längerfristigen Plänen vereinbaren lässt. Die Leichtigkeit der Freizeit und Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe Ihrer Immobilie sind für die meisten Investoren von zentraler Bedeutung.

Finden Sie die richtige Immobilie: Welche Arten von Immobilien gibt es auf Mallorca?

Potenzielle Käufer tappen oft im Dunkeln, bevor sie ein Haus kaufen, und wissen oft nicht genau, was auf der Insel angeboten wird. Grundsätzlich unterscheiden sich die Immobilientypen nicht von den Wohnhäusern und Wohnungen, die es in den meisten Ländern gibt, haben aber andere Namen und manchmal auch andere Gestaltungsmerkmale.

Auf Mallorca finden Sie viele eingezäunte oder umzäunte Einfamilienhäuser und Villen mit Garten. Diese Häuser verfügen über eine moderne Ausstattung, viel Platz und bieten ein hohes Maß an Privatsphäre. In den "Urbanizaciónes" (spanischen Privatsiedlungen) finden Sie Villen mit kleineren Grundstücken.

Wohnungen sind auf Mallorca meist günstiger als ein Haus. Sie haben eine kleinere Wohnfläche, oft eine offene Küche und befinden sich in bevölkerten Wohngebieten oder in Strandnähe. Einfache und praktische Wohnungen sind auf der ganzen Insel ebenso zu finden wie luxuriöse Apartments mit Dachterrassen, privaten Tiefgaragenplätzen und sogar Golfplätze.

Stadthäuser liegen preislich in der Regel zwischen großen Häusern und kleineren Wohnungen. Sie verfügen über zwei Etagen und in einigen Fällen über einen privaten Garten und einen Außenpool.

Casas de pueblo sind Häuser in einem Dorf, die ein rustikales und authentisches Ambiente ausstrahlen. Auf den ersten Blick mögen diese eher traditionellen Immobilien einen unkonventionellen Grundriss haben. Die Investoren investieren in der Regel viel Zeit, Geld und Gedanken in die Renovierung ihrer Häuser. Im Gegensatz zu Immobilien in dichter besiedelten Gebieten liegen diese "Dorfhäuser" in einer ruhigeren Umgebung, und anstelle des Pools haben Sie vielleicht nur einen kleinen eigenen Obstgarten.

Fincas sind bei einheimischen und ausländischen Käufern beliebte Immobilien. Sie sind ideal für diejenigen, die sich etwas mehr Privatsphäre wünschen und die Möglichkeit haben, vom Stadtleben abzuschalten und dennoch die Natur zu genießen. Auf Mallorca gibt es eine große Bandbreite von kleinen, individualistischen Landhäusern über luxuriöse Residenzen bis hin zu funktionierenden Bauernhöfen. Beim Kauf eines Landhauses sollten Käufer unbedingt auf die Geschäftsbedingungen und die rechtlichen Aspekte wie Wasser- und Stromanschluss achten. Ein privates Fahrzeug ist erforderlich, um ein Landhaus zu verlassen und zu erreichen. Finca Die Kosten dafür müssen also einkalkuliert werden. Spanische Sprachkenntnisse sind auch in ländlichen Gebieten nützlicher - vor allem, wenn Sie Ihr Land in irgendeiner Form als landwirtschaftlichen Betrieb nutzen.

Formalitäten und Steuerfragen beim Kauf einer Immobilie auf Mallorca

Auf Mallorca, wie in vielen Ländern, Steuern auf Immobilienkäufe erhoben werden, was bedeutet, dass Kaufinteressenten für den Erwerb einer Immobilie auf Mallorca eine spanische Steuernummer benötigen, die auch für andere Formalitäten genutzt werden kann. Die sogenannte "Número de Identificación de Extranjero" kann in den spanischen Konsulaten für Sie erledigt werden.

Prüfen Sie die Immobilie und den Vertrag vor dem Kauf mit einem Anwalt auf Herz und Nieren

Wenn der große Tag der Besichtigung kommt, gilt es, die Immobilie gründlich zu begutachten. Ihr neues Domizil sollte Ihren persönlichen Ansprüchen genügen. Es ist ratsam, vor dem Kauf einer Immobilie professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen und einen Anwalt zu beauftragen. Es kann hilfreich sein, sich von einem externen Immobilienmakler beraten zu lassen, der mit den örtlichen Gesetzen und Praktiken vertraut ist. Um persönliche Verluste beim Privatkauf zu vermeiden, ist es wichtig, auf vorhandene Schäden im Haus zu achten und nach dem letzten Zeitpunkt der Renovierung zu fragen.

Bevor Sie einen Vorvertrag abschließen (der in Spanien gesetzlich vorgeschrieben ist), sollten Sie sich von Ihrem Anwalt in aller Ruhe die Wohnung ansehen und den Kaufvertrag prüfen lassen, bevor Sie in aller Eile unterschreiben und in aller Ruhe bereuen. Seien Sie gewarnt: In Spanien ist selbst eine mündliche Vereinbarung rechtlich bindend. Es ist besser, auf einem individuellen Vertrag zu bestehen, als ein Standardvertragsformular zu verwenden, das in der Regel dem Verkäufer mehr Vorteile bringt als dem Käufer. Vor der Unterzeichnung des Vertrags muss geklärt werden, ob der Unterzeichner des Verkäufers tatsächlich der rechtmäßige Eigentümer des Hauses ist und ob alle Dinge, die Sie mündlich vereinbart haben, auch tatsächlich schriftlich aufgeführt sind. Käufer haben das Recht, auf eine "Escritura Publica de Compraventa", einen notariellen Vertrag, zu bestehen und sich im Grundbuch eintragen zu lassen.

Neueste Nachrichten

Mallorca Immobilien

Mit seinen kontrastreichen Küstenregionen und malerischen Dörfern im Inselinneren bietet Mallorca eine große Auswahl an charmanten Wohngebieten.

Mehr lesen

Wie sich COVID-19 auf den Immobilienmarkt von Mallorca auswirkt

Wie fast alle Branchen hat die Corona-Krise den Immobilienmarkt auf Mallorca im vergangenen Jahr hart getroffen. Abriegelung, sinkende Kaufkraft und Einreisebeschränkungen führten dazu, dass 2020 weniger Verkäufe abgeschlossen wurden als in den unmittelbaren Jahren vor Covid.

Mehr lesen